Montag, 5. Dezember 2016

Spezialpassat - Schweißen ohne Ende



Wenn man an nicht mehr ganz taufrischen Autos die ersten Roststellen findet, muss man sich wirklich Gedanken machen ob es sich noch lohnt stundenlang Bleche einzuschweißen. Davon ausgenommen sind nur neue Mercedes (wer schmeißt schon Autos weg die keine zehn Jahre alt sind) und natürlich unser Spezialpassat. Am Ende des Tages sind wir mal wieder weiter gegangen als geplant, aber so läuft es einfach wenn man ein Fass ohne Boden zuschweißen will. 

Freitag, 2. Dezember 2016

Autogas Siebener bei der Hauptuntersuchung


Der *neue* Autogas Siebener kam mit frischer Hauptuntersuchung zu uns, doch jetzt sind die zwei Jahre rum und wir müssen das Dickschiff sauber durch die Prüfung schleusen - ohne ein Vermögen für Reparaturen auszugeben. Wer diese Autos kennt, weiß wie schwer diese Aufgabe sein kann.

Montag, 28. November 2016

Auf der Essen Motor Show 2016


Auf nach Essen! Und das schon zum zweiten Mal in diesem Jahr. Nach der Techno Classica im Frühjahr folgt zum Ende der Saison noch die Essen Motor Show. Seit 2009 sind wir nicht mehr da gewesen, aber jetzt ist die Zeit gekommen sich die neuesten Tuningkarren anzuschauen.

Freitag, 25. November 2016

Die letzte Fahrt des grauen Lord - Abschied vom Siebener


Irgendwie dauert alles länger als gedacht, aber wenn das Ende erst in Sich ist, dauert es manchmal nur vier kurze Tage und schon ist das ganze Auto ausgeschlachtet. Seit der Stilllegung sind ziemlich genau zwei Jahre vergangen, die Zeit ist Reif endgültig Abschied von diesem Siebener (der graue Lord) zu nehmen. Aber bis dahin müssen noch einige Schrauben gelöst werden.

Montag, 21. November 2016

Neuer Zahnriemen im alten Kadett


Kaum hat der Kadett seine ersten Kilometer nach jahrelanger Pause erfolgreich zurückgelegt, steht er schon wieder hier auf dem Hof. Aber dieses Mal zur vorsorglichen Wartung; der Zahnriemen und die Wasserpumpe sollen erneuert werden. Wie lange die alten Teile noch durchhalten werden kann niemand so ganz genau sagen und wir wollen doch lieber keinen Motorschaden riskieren.

Freitag, 18. November 2016

Staying alive - Batterie kaputt & kein Leerlauf


Bevor der Kadett zwecks großem Service zu uns fahren sollte, musste er erstmal mühsam aufgeweckt werden. Selbst mit frisch aufgeladener Batterie und ("voller") Starthilfebox macht der Anlasser keine Umdrehung. Da ist wohl mehr als nur ein Akku hinüber. Erst mit Charlies Golf als Stromspender erwacht der Motor zum Leben und sollte nach Möglichkeit erstmal weiterlaufen - leichter gesagt als getan.

Montag, 14. November 2016

Das ist immer noch besser als ein Kolbenfresser


Wie sich die Bilder ähneln; vor fast genau einem Jahr hatte der Omega eine Reifenpanne, jetzt steht der Audi hier auf dem selben Hof und hat ebenfalls einen Plattfuß. Langsam wird das zu einer echten Tradition, aber dafür weiß auch jeder sofort wie es als nächstes weiter gehen soll. 

Freitag, 11. November 2016

Was tun wenn: der Radbolzen abreisst

"Es könnte so einfach sein, ist es aber nicht"

Endlich November, endlich wieder Frost und überfrierende Nässe auf dem Weg zur Arbeit. Darüber freuen wir uns eigentlich überhaupt nicht, aber es ist auch mal wieder an der Zeit die Winterreifen aus ihrem Lager zu holen. Eine der wenigen Arbeiten die sich noch immer jeder Autofahrer selbst zutrauen kann - (Autos mit Reifendruckkontrollsystem ausgenommen) wenn nichts schief geht.

Montag, 7. November 2016

Hoffnungsvoll zur Hauptuntersuchung


Heute ist es soweit! Der Wagen ist so bereit wie seit mindestens drei Jahren nicht mehr, also auf zur Prüfstation und schauen wie viele Mängel am Ende auf dem Zettel stehen werden. Nur ein paar Kleinigkeiten gilt es noch in Ordnung zu bringen.

Freitag, 4. November 2016

Rundumservice für die Kadettbremse


Sobald der Motor wieder rund läuft und alle Löcher in der Karosserie verschlossen sind, hält uns nur noch ein kleines Problem von der Probefahrt und hoffentlich erfolgreichen HU ab; die Bremsanlage. Nach jahrelanger Standzeit ist die Mechanik eingerostet. Vorne wird zur unzeit verzögert, hinten dafür fast gar nicht. So können wir natürlich nicht auf die Straße.